Von Bohnenriegeln zu Pilzjerky

Die Gründer Kai und Tim suchten nach einem Snack, den man in den Bergen oder anderen Ausflügen essen kann. Natürlich gibt es unzählige süsse Snacks von Müsliriegeln bis Schokolade. Die zwei wollten aber nicht nur süsses, sonder auch herzhaftes Essen auf ihre Abenteuer mitnehmen. Die üblichen herzhaften Verdächtigen sind entweder nicht besonders gesund (Chips), oder nicht besonders vegetarisch (Beef Jerky). Daher ging es ab in die Küche und Rezepte wurden entwickelt. Gestartet hat alles mit Bohnen-, und Kichererbsenriegeln.


Neben Riegeln wurden zufällig auch mal Pilze getrocknet. Diese haben direkt super gut geschmeckt.

Dier ersten Pilze waren eher Chips, als Jerky, aber unglaublich lecker. Es folgten viele viele Versuche mit sehr guten bis grauenhaften Rezepten. Unsere Interpretation von Chocolate Chili war beispielsweise nicht der Hit :D Die Idee war eigentlich nicht eine Firma zu gründen, sondern lediglich Snacks für uns zu haben.

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen